Abtei Himmerod | Porta patet, cor magis – ein Tor tut sich auf, das Herz noch mehr

Das Zisterzienser Kloster im Salmtal / Eifel

Hören Sie aus der Himmeroder Thomasvesper: Antiphona Beatae Mariae Viginis: “Salve Regina”:

In die grünen Falten am fließenden Wasser der Salm sandte Bernhard von Clairvaux höchstpersönlich 1135 seine geistlichen Söhne, die grauen Zisterziensermönche von Clairvaux aus. Er hatte sich selbst von der idealen Lage des Talkessels zwischen Kunowald, Salm und sanften Anhöhen überzeugt.

 

Der erste Name der Abtei “Claustrum” bedeutet Insel, Hort, Schutz und Zuflucht. In wenigen Jahren machten die Mönche das Kloster zu einem bedeutenden religiös-geistigen Mittelpunkt der Eifel. Heute noch leben, arbeiten und beten hier in Himmerod 13 Mönche.

Lesen Sie mehr über die Zisterzienserabtei:

Himmerod lädt ein ( deutsch ) | Welcome to Himmerod ( PDF, english )

Informationen, Angebote in der Abtei, Nachrichten und Neuigkeiten finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite. Zeigen Sie Ihre Solidarität und Verbundenheit mit der Abtei Himmerod: Werden auch Sie Himmerod-Fan bei Facebook – und klicken Sie den “Gefällt mir”-Button: www.facebook.com/Abtei.Himmerod